Pflegen, Betreuen und Begleiten

 

In dieser Sparte finden Sie Fortbildungen, die Sie als FachkrĂ€fte oder Interessierte aus allen Bereichen des Gesundheitswesens im pflegerischen Alltag unterstĂŒtzen sollen. Die beruflichen Anforderungen in der stationĂ€ren wie ambulanten Versorgung nehmen stetig zu. Die Erwartungen von Patienten, Bewohnern und Angehörigen steigen. Mit den vielfĂ€ltigen Angeboten wollen wir diese Entwicklung aktiv aufgreifen, damit Sie weiterhin auf Basis der BedĂŒrfnisse der Patienten agieren und nach den neuesten Erkenntnissen die pflegerischen TĂ€tigkeiten sicher gewĂ€hrleisten können.

Diese Angebote richten sich auch ausdrĂŒcklich an pflegende Angehörige.

Kurs: PKMS fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte - Strategien zur Organisation der Pflegedokumentation


Kursdetails wenig Teilnehmer
Kursnummer FG18129
Titel PKMS fĂŒr FĂŒhrungskrĂ€fte - Strategien zur Organisation der Pflegedokumentation
Info Die Dokumentation der hochaufwendigen Pflege im Rahmen des Pflegekomplex-Maßnahmen-Score ist fĂŒr viele KrankenhĂ€user nach wie vor ein leidiges Thema. Dabei bietet das Instrument des PKMS ĂŒber einen eigenen Operationen- und ProzedurenschlĂŒssel, den OPS 9-20, den Pflegenden die Möglichkeit, die Pflege im G-DRG-System erstmals erlösrelevant abzubilden. Die Scheu vor der befĂŒrchteten KomplexitĂ€t der Dokumentation soll durch die konkrete Auseinandersetzung und durch gemeinsame Übungen gelöst werden, damit das Instrument in der Praxis effektiv angewandt werden kann.

Gemeinsam mit den Teilnehmern werden Ideen fĂŒr die jeweiligen HĂ€user entwickelt, um die PKMS-Dokumentation so effektiv wie möglich in den Alltag der Pflegenden zu implementieren. Durch die Änderungen fĂŒr das Jahr 2017 ist der OPS 9-20 neben dem Zusatzentgelt (ZE) in 11 Basis-DRGs nun auch direkt gruppierungsrelevant und wird somit zum ersten Mal auch außerhalb des Pflegestellen-Förderprogramms monetĂ€r bewertet. Dieses Jahr bietet also die Chance, einen weiteren Schritt zur erlösrelevanten Pflege zu machen.

Ziele der Fortbildung
In diesem Seminar lernen die Teilnehmer zunĂ€chst den Aufbau und die Struktur des PKMS kennen, um dann konkret mit den Fachdozenten Strategien fĂŒr die jeweilige Klinik zur Umsetzung und Integration der PKMS-Dokumentation zu entwickeln.

Zielgruppe
Diese Fortbildung richtet sich an leitende Mitarbeiter im Krankenhausmanagement und des Medizincontrollings Inhalte

- Grundlagenwissen PKMS
- Berufspolitische Relevanz
- Plausibilisierung der Pflegedokumentation
- Möglichkeiten der hausinternen Koordination
- Neuerungen
- Beratung fĂŒr die Strategieentwicklung
- Dokumentationsanforderungen an das Pflegepersonal
- Erfahrungen aus MDK-Gutachten

Zielgruppe
Leitende Mitarbeiter im Krankenhausmanagement und Medizincontrolling
Veranstaltungsort FORUM Gesundheit, Am Brambusch 24, 44536 LĂŒnen
Termin Do. 30.08.2018
Dauer 1 Tag
Uhrzeit 09:00 - 16:00
Stunden 8
Kosten 180,00 €
Maximale Teilnehmerzahl 8
Dozent(en)

MĂŒnster, Anton
Tagungsplanung, Gesundheits- und Krankenpfleger, Praxisanleiter, Bobath-Experte, PKMS-Referent