Pflegen, Betreuen und Begleiten

 

In dieser Sparte finden Sie Fortbildungen, die Sie als Fachkr√§fte oder Interessierte aus allen Bereichen des Gesundheitswesens im pflegerischen Alltag unterst√ľtzen sollen. Die beruflichen Anforderungen in der station√§ren wie ambulanten Versorgung nehmen stetig zu. Die Erwartungen von Patienten, Bewohnern und Angeh√∂rigen steigen. Mit den vielf√§ltigen Angeboten wollen wir diese Entwicklung aktiv aufgreifen, damit Sie weiterhin auf Basis der Bed√ľrfnisse der Patienten agieren und nach den neuesten Erkenntnissen die pflegerischen T√§tigkeiten sicher gew√§hrleisten k√∂nnen.

Diese Angebote richten sich auch ausdr√ľcklich an pflegende Angeh√∂rige.

Kurs: Experte/-in f√ľr Enterostomatherapie


Kursdetails Keine Anmeldung möglich
Kursnummer FG-IN-404
Titel Experte/-in f√ľr Enterostomatherapie
Info Enterostomatherapie ist eine Versorgungsform von gleichbleibend hoher Bedeutung.

Die Zahl der Stomatr√§ger/-innen in Deutschland wird auf 100.000 bis 120.000 gesch√§tzt, Tendenz j√§hrlich steigend. Pro Jahr erkranken √ľber 70.000 Menschen an Darmkrebs.
Die √ľberwiegende Zahl der zu versorgenden Menschen bedarf der umfassenden Betreuung durch die in der Enterostomatherapie qualifizierten Fachkr√§fte.

Die Weiterbildung zielt darauf ab, die notwendige professionelle Unterst√ľtzung zu gew√§hrleisten. Dazu z√§hlen die Vermittlung zus√§tzlicher Fach- und Methodenkompetenzen, die sich durch den medizinischen Fortschritt, neuer Operationsmethoden und neuer Medizinprodukte ergeben. Ebenso werden umfangreiche Kenntnisse zu den Krankheitsbildern und pflegerischen Versorgungsans√§tzen vermittelt und kommunikative Kompetenzen trainiert, um die Beratungsprozesse mit betroffenen Patienten und deren Angeh√∂rigen professionell gestalten zu k√∂nnen.

Zielgruppe:
Die Weiterbildung zur/zum "Expertin/en f√ľr Enterostomatherapie" bef√§higt Pflegefachkr√§fte, d.h. Krankenschwestern/Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Kinderkrankenschwestern/Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger/innen, die √ľber eine mindestens zweij√§hrige Berufserfahrung verf√ľgen, Betroffene vor dem Hintergrund der jeweiligen Erkrankung und ihrer individuellen Bed√ľrfnisse umfassend und angemessen zu versorgen.

Das Lehrgangskonzept f√ľr die berufsbegleitende Weiterbildung zur/zum Expertin/Experten f√ľr Enterostomatherapie (2. √ľberarbeitete Version, Februar 2013) des Forums Gesundheit erf√ľllt die Anforderungen aus Punkt 1.8.6 des Erhebungsbogens f√ľr Darmkrebszentren der Deutschen Krebsgesellschaft.

Inhalte der Weiterbildung:
Die Weiterbildung umfasst 14 Module (excl. Wundexperte ICW e.V.) mit insgesamt 438 Unterrichtsstunden, die durch eine Hospitation von mindestens 38 Zeitstunden bei geeigneten Institutionen (Umgang mit und Versorgung von StomaträgerInnen) ergänzt wird. Jedes der Module wird mit einem Leistungsnachweis (Klausur, Hausarbeit oder Referat) abgeschlossen. Über die Hospitation ist ein Hospitationsbericht zu erstellen, der ebenfalls bewertet wird.

Die Module im Einzelnen:
- Gesundheitsversorgung, Strukturen des Gesundheitssystems (16 USt.)
- Pflegewissenschaft (30 USt.)
- Recht (16 USt.)
- Patientenedukation/ -beratung (24 USt.)
- Gesundheitslehre/ -prävention (16 USt.)
- Kommunikation in der Beratung (24 USt.)
- Ethik in der Pflege (16 USt.)
- Stomamanagement (48 USt.)
- Wundmanagement (48 USt.)
- Kontinenzmanagement (48 USt.)
- Fistelmanagement (10 USt.)
- Pflege in der Onkologie (16 USt.)
- Schmerztherapie (16 USt.)
- Ernährung (16 USt.)
- Hospitation (38 h)
Veranstaltungsort FORUM Gesundheit, Am Brambusch 24, 44536 L√ľnen
Zeitraum Inhouse-Seminar - Den Veranstaltungstermin stimmen wir individuell mit Ihnen ab.
Dauer
Uhrzeit -
Stunden 438
Kosten Auf Anfrage
Maximale Teilnehmerzahl 20
Dozent(en)

Stenzel, Claudia
Lehrerin f√ľr Pflegeberufe

 

Kontaktaufnahme Weiterempfehlen Keine Anmeldung möglich